Die Frankfurter Musikwerkstatt FMW bildet Jazz und Populäre Musik in verschiedenen Qualifizierungsformen aus: ein- oder mehrsemestriges Vorstudium oder 8-semestriges Studium zum/zur staatlich anerkannten BerufsmusikerIn und InstrumentalpädagogIn mit Jazz- oder Popschwerpunkt. Es gibt keine Altersbeschränkung. Infoabend: 4. Juli, 19-21 Uhr, Anmeldungen unter info@fmw.de oder Tel. 0 61 09/376663.
Gospel-Workshop mit Stella Jones: 10.-12.7. Lunz am See, Österreich. Inhalte: Erarbeitung von Songs, kulturgeschichtliche Zusammenhänge, Stimmbildung, Atmung, Timing, Riffing, Rhythmus & Takt, Gehörbildung u.v.m.
www.wellenklaenge.at
Workshop Get on Stage: 6.-11.8. Bamberg. Programm: Gesangs- und Instrumentalunterricht, Solmisation, Singen für Instrumentalisten, Band-Gehörbildung, Stage-Performance, Komponieren, Arrangieren, Harmonielehre, Teilnehmerkonzert beim Tucher Blues- und Jazzfestival. Es kann jeder unabhängig vom musikalischen Entwicklungsstand mitmachen. Lehrteam: Johanna Iser, voc, Norbert Schramm, g, Florian Donaubauer, keyb, Tobias Schöpker, sax, Klaus Wangorsch, tp, Simon Schallwig, b, und Joachim Leyh, dr. Deadline: 31. Juli. www.getonstage.eu, https://vimeo.com/169969499
Gesangs-Workshop mit Brenda Boykin: 22.-23.10. Marburg. Themen: Rhythmustraining, Blues-Feeling, Swing-Phrasierung, Jazz-Feeling, Song-Interpretation, Flexibilität in der Stimme, Improvisation, Melodiefindung, Basis-Harmonielehre, Geschichte des Jazz & Blues, Singen mit Klavier- und Bandbegleitung. Es können Amateure wie semiprofessionelle SängerInnen teilnehmen, auch aus dem klassischen Fach. Empfehlenswert ist es Leadsheets mitzubringen zu seltener gespielten Stücken. Es steht ein Begleittrio zur Verfügung mit dem ­Pianisten Jan Luley. www.jazzworkshop.info
Bigband-Workshop: 4.-11.12. Peter Herbolzheimer European Jazz Academy, Schlitz (Fulda). Berücksichtigt werden alle Big-Band-Instrumente wie Saxophone, Posaune, Trompete, Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang. Voraussetzung sind fortgeschrittene Notenkenntnisse, für junge Leute wie auch Grey Hairs geeignet. Programm: Unterricht bei den Dozenten, Proben in Sections, Tutti-Proben, Dozentenkonzert, Gespräche mit Dirigenten und Dozenten, Teilnehmermeetings, Sessions im Schlosskeller, Abschlusskonzerte, auch Anschlusskonzerte. Dozenten: John Ruocco, Erik van Lier, ld, Jan Oosthof, tp, Hubert Nuß, p, Frank Haunschild, g, Joris Teepe, b, Bruno Castellucci, dr, Matthias Becker, voc. Anmeldeschluss: 10. November. mail@europeanjazzacademy.org, Tel. 0151/61 22 36 60 (Peter Ortmann)
The Bassmasters: Was Du von den Top Bassisten lernen kannst lautet der Titel eines bei epubli neu veröffentlichten Buches vom Bassisten Thomas Bugert. In dem Buch werden 13 Kontrabassisten mit ihren grundlegenden Konzepten anhand von Transkriptionen vorgestellt, biografische Informationen und anderes Hintergrundwissen erweitern den Horizont über das Musiktheoretische hinaus. Das Buch kann online u. a. über epubli oder amazon bezogen werden, ein Link dazu über die Website des Bassis­ten: www.thomasbugert.de
Jazz-Workshop: 27.-29.11. Neuwied, Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz. Zielgruppe sind Blech- und Holzbläser, Bassisten und Gitarristen, aber auch andere Harmonieinstrumente. Alle Leistungs- und Altersstufen sind willkommen. Inhalte: Instrumententechnik, Improvisation Harmonielehre, Zusammenspiel im Ensemble, gemeinsamer Auftritt mit dem Dozenten-Trio Ralph „Mosch“ Himmler, tp, Christian Eckert, g, und Johannes Schaedlich, b. www.landesmusikakademie.de
PoolPlay – Interdisciplinary Summer Academy: 28.8.-2.9. San Candido, Südtirol. In einem leeren, ehemaligen Hotelpool gehen die TeilnehmerInnen auf die künstlerische Suche nach Zeit und Raum in einem interdisziplinären, improvisierenden Ansatz mit Mitteln aus Design, Choreographie und Komposition/Improvisation sowie unter Einbezug der Natur der Dolomiten. Unter der Anleitung von Jula-Kim Sieber (singing architist) und Maximilian Lösch (writing tropicult) suchen die TeilnehmerInnen nach einem „PoolFillment“, der imaginären Befüllung des Pools mit künstlerischen Inhalten. http://poolplay.eu
Juan M. V. Garcia erhielt den Ruf als Professor für Chor- und Ensembleleitung mit dem Schwerpunkt Jazz und Pop an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Garcia wirkte im Vokalquartet „Klangbezirk“ mit, komponierte und arrangierte an deutschen Theatern, erfüllte zahlreiche Lehraufträge u. a. mit Stationen in Taipeh, Shanghai und Berlin und war seit 2015 als Vocal Coach beim BuJazzo tätig. www.juangarcia.de, www.hfm-weimar.de
Saxophon-Workshop: 29.9.-1.10. Bielefeld, Bildungstätte Einschlingen. Für fortgeschrittene SpielerInnen am Anfang der Mittelstufe des Saxophonspiels. Themen: Saxophon spielen im Ensemble und als Solist, einfache Solos, Improvisationen, das Saxophon als Groove-machine, einfache Harmonielehre, Akkorde, Blues & Calypso, Übekonzepte, Tonbildung, Sound, Ansatz, Obertöne, sauberes Spiel in hohen und tiefen Lagen. Leitung: Dirk Zygar. www.einschlingen.de