Einen Workshop „Polyphonic and Polyrhythmic Vocals“ für Leute, die es lieben zu singen, veranstaltet der Klub Bird’s Eye in Basel am 23.11. Sänger und Body-Precussionist Gino Sitson, der am 21.11. im Jazzclub gastiert, leitet den Workshop und führt in traditionelle afrikanische Polyphonie und Polyrhythmen in Verbindung mit Jazz ein. Gegenstand des Workshops sind Harmonie und Körper, rhythmische Stimmarbeit, Interpretation und Freiheit. Einzelheiten auf der Webseite des Clubs, Anmeldung bis zum 10.11. per Mail: office@birdseye.ch

Im Rahmen des Internationalen Bergischen Gitarrenfestivals in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid treffen sich vom 1. bis 6. Januar 2020 Anfänger, Amateure, angehende Profis, Klassiker, Fingerstyler und E-Gitarristen zu einer Vielzahl von Kursen, Workshops und Bandproben, für Einzelunterricht sowie zu Konzerten. Bernd Steinmann etwa leitet am 3.1.2020 einen Kurs Flamen­co-Gitarre. Die Faszination für den Flamenco hat zahlreiche Komponisten und Interpreten der Konzertgitarre inspiriert, sich mit dieser so traditionsreichen Musik auseinanderzusetzen. Es entstanden Werke, deren Ursprünge auf die verschiedenen Tänze, auf deren prägnante Rhythmik und Metrik und nicht selten auf deren spezifische Flamenco-Themen zurückgehen. Es werden neben den verschiedenen Flamencospieltechniken, wie z.B. Rasgueados, picado, golpe usw. auch typische Stilrichtungen und Rhythmen vorgestellt. Ferner wird es am 2.1. und 4.1.2020 eine Einführung in Jazz-Basics mit Bernd Fastenrath geben. Diese dreht sich um Jazz-Rhythmik, Aufbau einfacher Akkorde und Akkordfolgen und einen ersten Einstieg in die Improvisation anhand leichter Jazz-typischer Motive. Informationen über das vielseitige Veranstaltungsangebot für Gitarren-Musizierende aller Niveaus finden sich unter https://www.bergisches-gitarrenfestival.de. Telefonische Auskunft unter 02191/794212

Der 35. Bundeswettbewerb Jugend komponiert 2020 der Jeunesses Musicales Deutschland ist ausgeschrieben. Junge Komponierende im Alter von 12 bis 22 Jahren, die in Deutschland leben und/oder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, sind eingeladen, in den Kategorien Kammermusik (mit wahlweise folgender Besetzung; Stimme/Tenor, Trompete/ ­Flügelhorn, Violoncello, Gitarre, ­Klavier), Solo (für eine der aufgeführten Instrumente oder Stimme) oder freie Besetzung teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es 30 Bundes- und Förderpreise, die ein Vollstipendium für eine Kompositionswerkstatt in der Musikakademie Schloss Weikersheim beinhalten. Bewerbungsschluss ist der 4.1.2020. Einzelheiten finden sich auf www.jugend-komponiert.org

Vom 23.2. – 26.2.2020 gibt es den Workshop Die Kunst des Duos – Voice & Piano in der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz für bereits bestehende Duos aller Niveaustufen, von ambitionierten Hobbymusikern, über Studierende und Young (and old) Professionals, bis hin zu Musizierenden mit klassischer Prägung, die sich mit Jazz- und Popularmusik erstmalig auseinandersetzen möchten. Auch Einzelanmeldungen sind willkommen, solange sie sich zahlenmäßig einem Duopartner zuordnen lassen. Der Workshop von Alexander Gelhausen (Jazzsänger, Hochschuldozent und Gesangspädagoge) und Sebas­tian Sternal (Pianist und Professor für Jazzklavier) beschäftigt sich unter anderem mit der musikalischen Interaktion der Partner in Hinblick auf Dynamik, Rhythmik und Stilistik, vor allem soll aber die gemeinsame Musizierfreude vermittelt und gestärkt werden. Der Kurs endet mit einem Abschlusskonzert am 25.2. Anmeldung unter www.landesmusikakademie.de