Großer Jazzkurs: 2.-6.1.2018 Burghausen. Inhalte: Rhythmik, Harmonik, Improvisation, Repertoire, Arrangement, Zusammenspiel in Gruppen verschiedener Besetzung und Stilistik inkl. Big Band und Chor. Anfänger wie Fortgeschrittene sind willkommen, soweit Grundkenntnisse auf dem Instrument bzw. in Solo- oder Chorgesang vorhanden sind. Alle Instrumente werden berücksichtigt, auch wenn explizit kein Lehrer für das Instrument ausgewiesen ist. Dozenten: Joe Viera, sax, Theorie, Ed Kröger, tb, Reinhard Greiner, tp, Ignaz Dinné, sax, fl, cl, Axel Prasuhn, voc, Martin Schrack, p, Wolfgang Kulawik, g, Reinhard Glöder, b, Hannes Clauss, dr, perc. kontakt@b-jazz.com, Tel. 0 86 77/91 64 63-0

Jazzin‘ July Workshop: 2.-7.7.2018 Leende/Eindhoven, Niederlande. Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Rahmenprogramm: Allabendliche Konzerte der Workshop-Bands, Jam Sessions, öffentliche Dozentenkonzerte inkl. Jazz-Dinner. DozentInnen: Frank Roberscheuten, Engelbert Wrobel, sax, cl, Shaunette Hildabrand, voc, Dan Barrett, tb, Colin Dawson, tp, Bernd Lhotzky, p, Rolf Marx, g, b, Henning Gailing, b, Oliver Mewes, dr. frank.roberscheuten@planet.nl, Tel. 00 32/11/51 53 26
106Hz Clinics #2 – 10 Workshops zur Popmusik: 5.-14.1.2018 Hamburg. Trainings-Angebote: Songwriting (Wallis Bird), Texten (Cluseo), Gesang (Max Mutzke), Electronic Beat Producing (The Micronaut), Schlagzeug (Flo Dauner), E-Bass (Edward MacLean), E-Gitarre (Bruno Müller), Live Electronics w/ Ableton Live (Kid Simius), Synthesizer/Keyboard-Sounddesign (Xaver Fischer), Engineering, Producing, Mixing (Chris von Rautenkranz). www.106hz.de/clinics, Video Vorjahr: https://youtu.be/6_RmJX8zdSU
World Percussion Camp: 26.5.-1.6.2018 Bredbeck im Teufelsmoor (bei Bremen). Themen: Freaky Beats – Brazilian Grooves, Percussion Orchestra, Latin Fever, Cajon Beats, Afrodrumming, Bodypercussion, Afro Roots meets modern Vibes, Latin Percussion Ensemble, Afrikanisches Trommeln, Instrumental-Specials. Geeignet für Anfänger mit guten Vorkenntnissen und Fortgeschrittene. Unterricht durch: Gabriele Leyendecker und Gerd Radecke. www.pentaton.de

27. Bundesweites Jazznachwuchsfestival: 5.-8.4.2018. Moritzbastei Leipzig. Teilnahmeberechtigt sind MusikerInnen, die in Deutschland leben und noch nicht das 30. Lebensjahr vollendet haben. Es gibt keine stilistischen Beschränkungen, die Orientierung liegt aber auf zeitgenössischem Jazz. Die teilnehmenden Bands bzw. Solisten erhalten die Spesen, herausragenden Teilnehmern werden weitere Konzerte in der Reihe „jazzquadrat future“ in der Moritzbastei angeboten. Bewerbungen sind bis zum 16.12. mit einer CD mit ca. 2 Stücken und einem Infoblatt einzureichen. www.moritzbastei.de

Musica Viva: Ferienkurse für Musik. Kurse in ausgewählten Kurshäusern: idyllisch gelegene Landhäuser in der Toskana, außergewöhnliche Seminarhäuser in Deutschland, ein Schloss in Südtirol, eine Jugendstilvilla und ein ehemaliges Kloster in Österreich.Für 2018 werden u. a. folgende Themen angeboten: Swinging Jazz/Pop & more, Improvisation für alle Instrumente, Bigband von Swing bis Funk, Saxophon Jazz/Pop & more, Gesangs-Improvisation von Scat bis Circlesongs, Bandworkshop Latin Feeling, Jazz & Pop Chor, Pop & Jazz Piano, Klezmer Band, Swinging Akkordeon – Jazz/Blues/World, Saxophon-Bigband/-Ensembles. www.musica-viva.de

IG Jazz-Workshop für Gesang, Improvisation und Ensemblespiel: 28.-30.12.2017, Musikschule Mannheim. Themen: „Ökonomische“ Technik für Instrument bzw. Stimme, Improvisation, Variationen von Melodie und Rhythmus, persönlicher Ausdruck, Interpretation und Präsentation eines Songs, Spielen von anspruchsvollen Arrangements in verschiedenen Ensembles bzw. als Solist im Team einer Band. Es können Anfänger wie Fortgeschrittene teilnehmen, soweit Grundkenntnisse auf dem Instrument sowie Notenkenntnisse vorhanden sind. DozentInnen: Katrin Armani, voc, Nicolai Pfisterer, Pau Stolze, sax, Janis Hug, tp, Thomas Sauter, tb, Volker Engelberth, p, Marcus Armani, g, Uli Holz, c-b, e-b, ­Kristof Körner, dr. www.ig-jazz.de